Zur Person

Studium/Qualifikationen

14.11.2012 – Habilitation in Sprachwissenschaft an der Belarussischen Staatlichen Universität Minsk.
05.2012 – Sprachprüfung in Deutsch (Zentrale Oberstufenprüfung C2).
17.04.2010 – Verleihung des postdoktoralen akademischen Grades "Kandidat der Sprachwissenschaft" (Dr. phil.).
17.12.2009 – Promotion an der Philologischen Fakultät der Belarussischen Staatlichen Universität Minsk; Thema der Doktorarbeit: „Linguistisch-semiotische Regelmäßigkeiten der Kommunikationdarstellung in der Gegenwartsprosa (am Beispiel belarussischer, russischer und deutscher Sprache)“.
2006—2009 – Aspirantur an der Philologischen Fakultät der Belarussischen Staatlichen Universität Minsk (Bereich – Sprachtheorie).
2006 – Diplom in den Fächern deutsche Philologie und Übersetzung (Gesamtnote „sehr gut“).
2004—2005 – Studium der Germanistik und interkulturellen Kommunikation an der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Deutschland).
2001—2006 – Studium der Germanistik an der Philologischen Fakultät der Belarussischen Staatlichen Universität Minsk (Belarus).

 

beruflicher Werdegang

seit 2012 – stellvertretende Lehrstuhlleiterin im Bereich Wissenschaft.
seit 2007
– Dozentin für DaF und Theorie und Praxis der Übersetzung am Lehrstuhl für germanische Sprachen an der Fakultät für internationale Beziehungen der Belarussischen Staatlichen Universität Minsk (Belarus); Honorarlehrkraft am Goethe-Institut Minsk.
2006—2007 – DaF-Lehrerin am Lehrstuhl der deutschen Sprachwissenschaft an der Philologischen Fakultät der Belarussischen Staatlichen Universität Minsk (Belarus).

 

wissenschaftliche Aktivitäten und Kooperationen

seit 2012 – Mitglied von Interdisciplinary Center vor Narratology Hamburg (Deutschland).
seit 2012Mitglied Russischen Germanistenverbandes.
seit 2012 – stellvertretende Verbandspräsidentin des Deutslehrer- und Germanistenverbandes der Stadt Minsk.
seit 2011 – Mitglied und Sekretärin des Deutslehrer- und Germanistenverbandes der Stadt Minsk.
seit 2009 – Mitglied des Wissenschaftsrates jünger Wissenschaftel an der Fakultät für internationale Beziehungen der Belarussischen Staatlichen Universität.

 

Forschungsschwerpunkte

- Kommunikationstheorie;
- Interkulturelle Kommunikation;
- Linguistische Pragmatik;
- Linguistische Semiotik;
- Sprechakttheorie;
- Darstellung der "fremden" Rede in der Gegenwartsliteratur;

Sonstiges